Anleitung zur Harnuntersuchung by Franz Fischler, Ferdinand Schlemmer, Heinrich Thies

By Franz Fischler, Ferdinand Schlemmer, Heinrich Thies

Show description

Read or Download Anleitung zur Harnuntersuchung PDF

Similar german_11 books

Literaturunterricht aus Sicht der Lehrenden: Eine qualitative Interviewstudie

Im Gegensatz zu sprachdidaktischen Forschungen sind empirische Untersuchungen der Lehrerausbildung mit Fokus auf literaturdidaktischen Fragestellungen bisher eher selten. Dorothee Wieser geht in ihrer qualitativen Interviewstudie der Frage nach, welche expliziten Vorstellungen und impliziten Orientierungen Deutschreferendare im Bereich des Literaturunterrichts haben und wie sich diese im Verlauf des Referendariats verändern.

Arzneiverordnungs-Report 2000: Aktuelle Daten, Kosten, Trends und Kommentare

Jährlich berichtet der Arzneiverordnungs-Report umfassend über die kassenärztlichen Arzneiverordnungen. Mit Daten von vier Millionen Rezepten werden Kosten, neue Therapietrends, erfolgreiche Innovationen und klare Sparoptionen dargestellt. Deutlich erkennbar sind die Struktureinschnitte des Arzneimittelbudgets, das immer mehr die umstrittenen Arzneimittel trifft.

Ganganalyse und Gangschulung: Therapeutische Strategien für die Praxis

Physio- und Ergotherapeuten werden in der Praxis täglich mit neurologisch oder orthopädisch bedingten Gangproblemen konfrontiert. Eine gezielte Behandlung ist hier nur mit wissenschaftlich fundierten Kriterien der Ganganalyse und entsprechenden Behandlungsstrategien möglich. Beide Bereiche sind in diesem Fachbuch erstmals zusammengefaßt und in knapper, mit vielen Bildern besonders anschaulicher shape dargestellt.

Additional resources for Anleitung zur Harnuntersuchung

Example text

Er muB schwach sauer reagieren. Bei neutraler oder alkalischer Reaktion wird er durch sehr vorsichtigen Zusatz von verdiinnter Essigsaure ganz schwach angesauert (Lackmus). Dabei kann ein etwaiger MucingehaU Triibungen oder Ausflockungen veranlassen, die nach 1- bis 2stiindigem Stehen abfiltriert werden. b) Der Harn muB klar sein, damit man auch Spuren von EiweiB erkennen kann, die bei den folgenden Proben gelegentlich nur eine leichte Opalescenz oder Triibung bewirken. Die Kliirung von triibem Harn ist haufig durch gewohnliche Filtration nicht zu erreichen, da die triibenden Bestandteile (Bakterien und andere fein verteilte Schwebestoffe) oft durch die Poren des Papierfilters hindurchgehen.

Untersuohungen des Hams auf krankhafte Bestandteile d) Probe mit HAINES Reagens Reagens: 10 g kristallisiertes Kupfer(II)-sulfat werden in 75 g Wasser gelost und mit 75 g Glycerin und 750 g 5%iger Kalilauge versetzt. Etwa 5 ml Reagens werden zunaohst allein zum Sieden erhitzt, dann werden sofort 2-8 Tropfen Urin hinzugesetzt. Stehenlassen! Es tritt meist Bofort Reduktion ein, evtl. ist das Ganze bei negativem Ausfall naoh einigen Minuten nooh einmal zu koohen. Sehr Boharfe Probe! Der Vorzug von HAINES gegeniiber FEHLINGB Reagens besteht einmal in der Vermeidung getrennter LOBungen, weiter im Zusatz sehr geringer Mengen deB Urins, woduroh die Menge Bonstiger reduzierender Stoire auf ein Minimum besohrankt wird.

40 ml Ham werden mit 10 ml verdiinnter Schwefelsaure etwa 1 Stunde lang im siedenden Wasserbad erhitzt. Nach dem Abkiihlen neutralisiert man mit Calciumcarbonat, filtriert von dem iiberschiissigen Calciumcarbonat und dem ausgeschiedenen Calciumsulfat abo Das Filtrat sauert man mit Weinsaure schwach an und unterwirft es der Garprobe nach Abschnitt 3, a, S. 39. f) Nachweis von Pentosen im Urin BIALS Reagens: 1 g Orcin wird in 500 ml 32%iger Salzsaure gelost und mit 25 Tropfen 10%iger Eisen(III)-chloridlosung vermischt.

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 50 votes